Link verschicken   Drucken
 

Wichtige Informationen zum Schulbeginn und zur Einschulung

22.07.2020

Liebe Eltern,

damit Sie rechtzeitig planen können, möchte ich Sie heute darüber informieren, wie wir voraussichtlich nach den Ferien starten werden. Wir hoffen alle, dass es keinen größeren Corona-Ausbruch geben wird. Dann kann der Präsenzunterricht so ablaufen wie vor den Ferien.

 

Wir werden die Klassen nicht mischen. Es wird versetzte Anfangs-, End- und Pausenzeiten geben. Die Kinder haben vor allem Unterricht bei der Klassenlehrerin, die stundenweise von Teamkolleginnen unterstützt wird. Auch in der OGS wird es feste Gruppen geben. Auf den Fluren gilt Maskenpflicht.

 

Die Klassen haben jeden Tag die gleiche Anfangs- und Endzeit. Die Lernzeiten (Hausaufgabenzeiten) finden direkt im Anschluss statt. Die Klassen 1 und 2 haben 30 Minuten Lernzeit, die Klassen 3 und 4 haben 45 Minuten Lernzeit. Freitags finden keine Lernzeiten statt.

 

Schulbeginn: Mittwoch, 12.08.2020

Jahrgang 1:

Täglich 8.00 – 11.30 Uhr (Lernzeit 11.30 – 12.00 Uhr)

Rollplan in den ersten Wochen / Infos folgen

 

Jahrgang 2:

Täglich 8.15 – 11.45 Uhr (Lernzeit 11.45 – 12.15 Uhr)

 

Jahrgang 3:

Täglich 8.00 – 12.30 Uhr (Lernzeit 12.30 – 13.15 Uhr)

 

Jahrgang 4:

Täglich 8.15 – 12.45 Uhr (Lernzeit 12.45 – 13.30 Uhr)

 

 

Einschulung: Donnerstag, 13.08.2020

Die Einschulung wird unter Corona-Bedingungen stattfinden; wir wollen es aber natürlich trotzdem für die Kinder so schön wie möglich machen.

 

Es wird zwei Einschulungsfeiern geben. Jedes Kind darf zwei Begleitpersonen mit auf den Schulhof bringen (Kinder zählen auch). Bitte bringen Sie die Eintrittskarten mit, die Sie mit der Post erhalten haben. Für die Begleitpersonen gilt Mundschutzpflicht. Ein Elterncafe wird es in diesem Jahr leider nicht geben.

 

Einschulung 9.00 – 10.30 Uhr

Klasse 1a (Frau Wulff-Anders)

Klasse 1b (Frau Kleiss)

 

Einschulung 11.00 – 12.30 Uhr

Klasse 1c (Frau Alex)

Klasse 1d (Frau Hamann)

 

Distanzlernen

Sollte es einen Coronafall in der Schule geben, muss die entsprechende Klasse zwei Wochen lang von zu Hause aus lernen. Unsere Ministerin hat dazu verkündet, dass nach den Ferien alle Lehrerinnen und bedürftige Kinder mit entsprechenden Geräten ausgestattet werden sollen. Das hört sich erst einmal toll an, die Realität sieht jedoch so aus, dass wir an unserer Schule bisher keinerlei Medienausstattung haben und auch keine absehbar in Sicht ist.

 

Daher werden wir, sollte Homeoffice nötig sein, die Kinder erst einmal so mit Material versorgen, wie wir es während der Schulschließung getan haben. Wir werden aber zunehmend versuchen, die Kinder auch digital zu erreichen. Nach den Ferien können wir hoffentlich mit „Logineo“ arbeiten, das vom Ministerium zur Verfügung gestellt wird und dem Datenschutz genügt.

 

Daher habe ich folgende Bitte an die Familien, die digital noch nicht gut ausgestattet sind:

  • Bitte versuchen Sie, zu Hause W-LAN einzurichten. Sonst ist Unterricht per Video nicht möglich.
  • Bitte besorgen Sie sich eine E-Mail-Adresse.
  • Es wäre sehr hilfreich, wenn die Kinder einen Drucker nutzen könnten.
  • Außerdem sind natürlich ein internetfähiger Computer, ein Laptop oder Tablet nötig. Ein Handy reicht nicht.

 

Und gerade der letzte Punkt ist für viele Familien problematisch. Durch die Umfrage vor den Ferien weiß ich, dass die Hälfte der Kinder keinen Drucker und mehr als ein Drittel keinen Zugang zu einem internetfähigen Computer hat.

 

Bedürftige Kinder sollen nach Aussage der Ministerin ein Leihgerät erhalten. Wie das ablaufen soll, wer die Geräte einrichtet und wartet,… ist aktuell aber völlig unklar. Damit wir jedoch planen können, wie viele Geräte wir benötigen, melden Sie sich bitte bei der Klassenlehrerin, wenn Sie keinen eigenen Computer kaufen können und ein Leihgerät benötigen.

 

Wir hoffen aber, dass alle gesund bleiben und „Homeoffice“ erst einmal nicht nötig ist.

 

Jetzt wünsche ich allen Familien noch schöne und erholsame Sommerferien.

Herzliche Grüße

Martina Röhr

 
Termine

Kontakt

Holte-Grundschule

 
Limbecker Straße 70
44388 Dortmund
 
Telefon: (0231) 4764290
Fax: (0231) 47642929
E-Mail: