Landesweiter Mathematikwettbewerb

Ziel des Wettbewerbes ist es, Freude und Interesse am Fach Mathematik zu wecken und interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler zu finden und zu fördern. Ausgeschrieben wird der Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen. Jüngere Kinder dürfen natürlich auch teilnehmen, erhalten aber keine Sonderbedingungen.

 

Der landesweite Mathematikwettbewerb findet seit 1998 in jedem Schuljahr statt und wird von Frau Mai, stellvertretende Schulleiterin der Libori-Grundschule in Dortmund, im Auftrag des Ministeriums für Schule und Weiterbildung organisiert. In jedem Regierungsbezirk gibt es Regionalkoordinatoren, die die örtliche Durchführung unterstützen. Frau Diekmann von der Holteschule ist Koordinatorin für die Stadt Dortmund und für den Regierungsbezirk Arnsberg.


Die Aufgaben werden von einem bundesweiten Aufgabenausschuss für Mathematikolympiaden erstellt. Der Wettbewerb läuft über ein Schuljahr und wird in drei Runden ausgetragen. Jeweils die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Runde können bei der nachfolgenden mitmachen. An der ersten Runde darf, unabhängig von den bisherigen Leistungen im mathematischen Bereich jedes Kind teilnehmen, das die Aufgaben lösen möchte.


Die Ausschreibung des Wettbewerbs erfolgt jeweils im Amtsblatt zum 15. Oktober. Ab 15. Oktober können die aktuellen Daten, die für die Teilnahme am Wettbewerb erforderlich sind (Aufgaben, Koordinatoren, Termine etc.) unter folgender Adresse abgerufen werden: www.bach-grundschule.de/mathematik/